Oskar im Jahr 2013

 
Sein erstes Silvester hat Oskar super hinter sich gebracht. Während Gordon versucht hat die Raketen zu fangen war Oskar zwar etwas aufgeregt, aber wenn es irgendwo knallte oder zischte zuckte er nicht mal. Mitternacht verbrachten Beide mit nem dicken Kauknochen, den sie auch verputzt hatten als wir gegen 3 Uhr zurück waren - also alles im grünen Bereich ;o))
Die Tage werden endlich wieder länger und so kann es bald wieder richtig losgehen mit der Ausbildung. Ich hoffe das wir Beide im Herbst die Begleithundprüfung schaffen, ansonsten arbeiten wir an Oskar's Obi- und Rettungshundekarriere und seine Züchterin möchte gerne das wir an der Jugendbeurteilung teilnehmen - wir haben also viel zu tun .....
 
Na nur gut, dass wir so viele Bäume haben - für jeden Einen ;o)) so  
müssen sich Oskar und Gordon wenigstens nicht streiten. Neben
Synchronpinkeln hat Oskar noch jede Menge andere Flausen im Kopf
und ich muss oft über ihn lachen, wenn er mal wieder seine schwer zu
koordinierenden Gliedmassen nicht im Griff hat. Es ist immer wieder
erstaunlich, dass er trotzdem noch mit Vollspeed um die Ecken flitzt,
obwohl er genau weiß, das er gleich der Länge nach hin stürzen wird.
Den Elchtest würde Oskar definitiv nicht bestehen ......
Oskar hat noch ein ganzes Jahr Zeit sich weiteren Dummfug
einfallen zu lassen, die Bilder gibt es, wenn ihr hier rein klickt.
     
 
Für die Ausdauerprüfung am 1. Mai, wenn Gordon und Joey in Magdeburg - Friedenshöhe zur Prüfung starten, ist Oskar leider noch einen ganzen Monat zu jung, aber ich bin mir sicher wir werden im Laufe des Jahres einen Verein in der Nähe finden, wo wir starten können.
 
        Bis dahin, und um Oskar's überschäumendes Temperament in den
      Griff zu kriegen, damit Gordon auch an und ab mal ein wenig Ruhe
      hat, darf er fleißig Rad fahren. Noch trudelt Oskar eher neben dem
      Rad her und macht auch mal ne Vollbremsung wenn er einen
      Grashalm am Wegesrand entdeckt, aber das wird schon noch. Die
      Bilder von der Ausdauerprüfung gibt es dann natürlich hier.
      Wenn Oskar fleißig trainiert können wir uns im Herbst dann
      vieleicht an seiner zweiten Prüfung in diesem Jahr versuchen,
      der Begleithundprüfung. Und natürlich gibt es dann auch
      hier die Bilder - das heißt, falls wir gestartet sind ;o))
     
 
Im letzten Jahr habe ich mit Oskar schon mal ein bisschen mit der Rettungshundearbeit angefangen - vorrangig um ihn zu beschäftigen damit er mir den armen Gordon nicht immer so quält - geholfen hat es nix ;o))
 
Aber in diesem Jahr wird es ernst - nun geht es richtig los mit dem  
Rettungshundesport. Leider hat nach wie vor Keiner die
Prüfungsordnung geändert, es gibt immer noch die Übung Tragen
mit Übergeben - z.Z. wiegt Oskar nur 36,5 kg, aber das wird in den
nächsten Monaten nicht weniger werden ..... Ob ich mir nen Bruch
gehoben habe und wie es ansonsten mit der Ausbildung lief, klickt
    - hier für die Flächensuche
    - hier für das Verbellen
    - hier für das Gerätetraining und
    - hier für das Tragen mit Übergeben rein.
 
In diesem Jahr wartet jede Menge Unterordnung auf Oskar - Unterordnung für die Begleithundprüfung, Unterordnung für die Rettungshundearbeit und Unterordnung für's Obedience - nur gut das es da nicht so große Unterschiede gibt, überall muss er schließlich ordentlich Fuß gehen, sitz und platz machen, liegen bleiben und so weiter .....
 
        Noch sind wir beim Futtertreiben, aber ich habe schon angefangen
      die Futterhand abzubauen. Es macht Spaß mit Oskar zu arbeiten,
      nur ist es manchmal schwierig sein Temperament zu bremsen.
      Da er von klein an mit auf anderen Plätzen war kann man immer
      und überall mit ihm hinfahren, holt die Fleischwurst raus und
      los geht es. Aber Oskar muss noch jede Menge lernen und wenn
      ihr mit mir über seinen lustigen Unterordnungseinfälle
      lachen wollt, dann klickt einfach hier rein. Ach und dann ist da ja
      noch das Bringen, dafür führe ich hier sein Bringstagebuch,
    mal sehen wie er sich da anstellt ;o)) ich befürchte das Schlimmste .....
     
 
Gekauft habe ich mir Oskar um ausschliesslich Obedience mit ihm zu machen - schnell stellte sich heraus, dass mein Spring - ins - Feld damit bei weitem nicht ausgelastet ist, also kam im letzten Jahr die Rettungshundearbeit dazu. Und was ist das nun ......
 
..... trägt Oskar da etwa ein Hetzgeschirr - heißt das etwa er soll jetzt auch  
noch Schutzdienst machen ??? Genau das soll er ;o))
Na gut - vom Ernst des Lebens ist mein Riesenbaby im Moment noch so
weit entfernt wie der Mond von der Erde und spielen mag er auch nicht,
aber seitdem es das Training mit dem Futterdummy gibt zeigt er mir das
er großen Spaß am Beute machen hat.
Und mehr ist Schutzdienst ja im Grunde genommen auch nicht. Also habe
ich ihm heute das Hetzgeschirr um gelegt um mal zu sehen was passiert.
Erwartet habe ich das er, seinem sonstigen Verhalten entsprechend,
Babyschutzdienst macht - ob ich Recht hatte - klickt hier rein.
     
 
Seit ein paar Tagen liegen die Temperaturen knapp im Plusbereich und nächste Woche sollen es 10 oder sogar 15 Grad mit Sonne !!! werden - und so hat Oskar heute beschlossen das es Zeit wird anzubaden - und das direkt in der Hochwasser führenden Elbe .....
 
          ..... und es war auch nicht so einfach ihn davon zu überzeugen, dass
       das Baden gehen im Februar ganz und gar keine gute Idee ist.
       So richtig einsichtig war Oskar nicht und hat weiterhin jede kleinere
       und größere Pfütze mitgenommen um darin ausgiebig zu planschen.
       Der Wetterbericht verspricht das es nun endlich Frühling wird und
       damit die Temperaturen steigen werden. Inzwischen rüpelt auch
       Oskar mit Joey aber ich hoffe das die Beiden beim Baden weiterhin
       kompatibel sind, denn mit Gordon lasse ich ihn lieber nicht laufen,
       der bringt ihm womöglich nebenbei noch das Jagen bei .....
           Und hier gibt es die Bilder vom diesjährigen Badevergnügen.
     
 
Der Winter will und will einfach nicht weichen - aber darauf können wir langsam keine Rücksicht mehr nehmen. Dieses Jahr ist zwar noch keine Obi - Prüfung geplant, aber Oskar muss ne Menge lernen. Mit der Box hatte ich im letzten Jahr schon mal angefangen, ob Oskar sich daran noch erinnern kann wage ich zu bezweifeln ;o)) Aber meine Trainingswiese ist entweder gefroren, mit 10 bis 20 cm Schnee bedeckt oder nahe einem Morast - nix mit Box aufbauen.
 
Mit dem Bringen haben wir angefangen, Unterordnung machen wir   
sowieso, sitz und platz werden langsam besser - was bleibt sind die
Gruppenübungen. Die kann man leider nicht alleine trainieren, auch
wenn ich mit meinen 3 Jungs die Mindestanforderung an eine Gruppe 
erfülle ;o)) Also werde ich in den nächsten Monaten jede Gelegenheit 
nutzen, wo auch immer wir trainieren einfach mal ein paar Hunde in
eine Reihe zu setzen - nette Sportfreunde gibt es überall. Aber heute
waren wir ganz normal zum Obedience Training in Zerbst - und mein
Zappelfilipp durfte zum ersten mal längeres Stillsitzen üben. Die Bilder
vom heutigen Training und wie es weiter geht gibt es wie immer hier.
     
 
Ich hab gesagt das Oskar mein erster Hund wird mit dem ich nicht mehr fährten gehen werde - und dabei bleibt es auch. Aber so ein Hovawart hat natürlich ne super Nase und so ganz soll sie nicht verkümmern und so gehen wir auf den Acker und stöbern uns eins.
 
         Leider lässt es die Prüfungsordnung nicht zu, dass Oskar am
       Gegenstand stehen darf, das wird lustig wenn er nachher für die
       Obedienceprüfung 2 auch das Holz erstöbern muss, es mir dann
       allerdings bringen muss.
       Joey hat es geschafft das auseinander zu halten, ich werde sehen
       wie Oskar sich dann anstellt. Aber bis dahin sind noch fast 2 Jahre
       Zeit und so amüsiere ich mich erst mal darüber wenn Oskar seine
       Gegenstände mit voller Begeisterung findet und sich in seiner ganz
       besonderen Art davor wirft. Leider kann man das mit der Kamera
       nur schlecht einfangen - vieleicht ein wenig wie ihr hier sehen könnt.
     
 
Was in diesem Jahr sonst noch passierte - oder Bilder die sonst nirgendwo hin passen .....
 
 
     27.01.13 - "Du kommst hier nicht rein"   09.02.13 - so viel großen schwarzen Hund findet Mini-Dobermann Jasper doch etwas unheimlich
 
 
09.06.13 - Tag des Hundes - während Joey still stehen muss gibt's für Oskar Leckerchen   30.11.13 - schön aufpassen das Keiner dein
Wichtelpaket klaut ;o))
 

zurück