Joey im Jahr 2014

 
Wie die Zeit rennt. Nun ist Joey schon 8 Jahre alt, aber bis auf eine leicht angegraute Schnauze und immer wilder wucherndem Fell sieht und merkt man ihm noch nichts an. Auch wenn er die Rettungshundearbeit nur noch aus Spaß macht und wir nicht mehr auf den Acker gehen - faul auf der Haut, bzw. Couch liegen gibt es auch in diesem Jahr nicht. Der SV hat eine neue Prüfung - die BGH 1-3 - ins Leben gerufen und beim Rally Obedience sind wir auch noch nicht bei der Drei angekommen, es gibt also noch einiges zu tun ;o))
 
       Joey läuft im Training eine nahezu perfekte Unterordnung, sowie
     jedoch Prüfung ist verfällt er in den Prüfungsmodus. Joey hat schon
     so viele Prüfungen gemacht, das er genau weiß, an diesen Tagen kann
     ich nicht einwirken und er kann so ganz nebenbei seinen eigenen
     Interessen nachgehen, was so weit geht, dass er sich auch mal auf
     einer der grünen Obedience Markierungen wälzt und zum Spaß der
     Richterin und der Zuschauer den Rest der Prüfung als Irokese bestreitet.
     Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und so versuchen wir Beide uns
     an der Begleithundprüfung vom SV - vieleicht wird Joey im Alter ja
     doch noch vernünftig. Die Bilder vom Training gibt es hier.
     
 
Im Juni letzten Jahres haben Joey und ich uns an unserem ersten Rally Obedienceturnier versucht. Joey musste dafür einiges neu lernen und sich daran gewöhnen, dass ich während der Prüfung mit Händen und Füssen und auch sonst geredet habe. Wegen einer Kehrtwendung auf dem Hintern sind wir ganz knapp am vorzüglich vorbei geschrammt. Und da die Übungen knapp hintereinander folgen hatte Joey auch keine Zeit sich um andere Dinge zu kümmern.
 
Eigentlich wollte ich im September einen neuen Versuch starten, aber  
beim Versuch ist es dann geblieben, denn meine anderen Beiden
waren noch nicht soweit und mit Joey alleine hatte ich keine Lust.
Aber dieses Frühjahr ist Gordon mit dran und im Herbst starte ich
vieleicht mit allen Dreien - beim Rally Obedience geht das ;o))
Mal sehen wann Christiane als meine Spezial - Trainerin die erste
Trainingsstunde ansetzt, sie ist ganz schön streng mit mir, aber das ist
auch gut so und korrigiert gnadenlos alle meine beim Training zu
Hause eingeschliffen Fehler. Wegen der vielen Schilder kann man das
Training nicht nebenbei mit machen, also guckt hier ob es Bilder gibt.
     
 
Ne Rettungshundeprüfung muss Joey auch in diesem Jahr nicht mehr laufen, aber als Stöbercocker hat er riesigen Spaß daran durch den Wald zu flitzen und nach seiner Fleischwurstbüchse zu suchen, die ein fieser Fleischwurstbüchsenentführer entführt hat.
 
       An Joey's Schnauze zeigen sich die ersten grauen Haare, aber das er noch
     lange nicht in die Rettungshunderente gehen will hat er heute wieder
     eindeutig gezeigt. Dieses mal hat er ein richtig großes, und durch viele
     dichte Buschgruppen nicht ganz leichtes Suchgelände bekommen.
     Ist seine Größe sonst oft ein Hindernis, war das heute von Vorteil, denn
     er hatte keine Probleme damit unter den Büschen durch zu flitzen ;o))
     Auch wenn Peter sich hinter mehreren Bergen und Tälern versteckt hat,
     Joey hat ihn doch gefunden und tapfer ne gefühlte Viertelstunde verbellt,
     bis sich sein Frauchen endlich zu den Beiden durchgearbeitet hat - seufz .....
     Lust auf die Bilder vom Training dann klickt einfach hier rein.
     
 
Wie sagt man "je Oller desto doller" ??? Zumindestens wird es bei Joey noch nicht weniger, denn er rennt, flitzt, hoppst und springt wie eh und je durch die Gegend und ich hoffe das bleibt noch lange so. So ein Hundeleben ist eben einfach zu kurz.
 
Da der Anteil Hundesport nun langsam immer weniger wird, muss  
Joey sich neue Betätigungsfelder suchen - was also liegt näher als das
zu machen, was er schon immer am Besten konnte - genau - nämlich
jede Menge Dummfug ;o)) Dafür hat Joey unter anderem ein
neues Betätigungsfeld gefunden, die Besuchshunde vom ASB !
Eigentlich steht Joey ja auf Mädels ohne Fell am Hintern - aber
da hat er eine Freundin mit schickem grauen Fell gefunden mit der er
wilde Toberunden dreht. Außerdem muss er noch so eine komische
Übung mit meinen nackten Füssen lernen - neugierig geworden ???
Tja, dann guckt doch einfach mal hier rein.
     
 
Es ist Ostern - die "normalen" Menschen suchen Ostereier oder geniessen das schöne Wetter - ich fahre nach Detershagen und mache mit meinen Jungs Prüfung ;o)) Naja, so unnormal finde ich das eigentlich nicht ..... Wie Joey die BGH und die anderen Prüfungen dieses Jahr geschafft hat - klickt einfach auf den entsprechenden Link .....
 
 
Während meine beiden Großen dieses Jahr schon ein paar mal Baden waren hat Joey in dieser Hinsicht noch jede Menge Nachholbedarf. Aber es ist auch nicht so einfach mit ihm. War er im letzten Jahr zumindestens noch mit Oskar kompatibel probiere ich es dieses Jahr lieber nicht mehr aus - die Beiden brummen sich kräftig an wenn sie sich sehen ;o((
 
Aber anderen Hunden gegenüber ist Joey nach wie vor absolut  
tolerant - egal was die machen ..... Und so sollte er heute Jesse und
Arvo mal zeigen wie man schwimmt - die wollten aber nicht.
Aber das störte Joey nicht weiter, da hatte er wenigstens alle Stöckchen
für sich ganz alleine.
Man merkt schon das er älter wird - ins Wasser springen - Fehlanzeige,
mit den Stöckchen ans Ufer kommen - Fehlanzeige und als er dann
in seine Box ins Auto springen sollte hatte er nicht mehr genug Kraft
dazu und ich musste ihn rein schieben. Und beim schwimmen hat er
auch noch versucht zu ertrinken - die Bilder gibt es wie immer hier.
     
 
Was in diesem Jahr sonst noch passierte oder Bilder die sonst nirgendwo hin passen
 
 
 
   
                 2005 & 2006
                            2007
                            2008
                            2009
                        2010
                                   2011
                        2012

                                   2013

                   
     
 

zurück