Gordon dummfugt sich durch 2017

 
01.01.2017 - eigentlich gehe ich mit Oskar am Neujahrsmorgen gemütlich alleine spazieren - heute dachte ich, "ach nimmste mal den Gordon mit" MMM Spazieren gehen mit Gordon alleine ist anstrengend, spazieren gehen mit Gordon und Oskar zusammen ist furchtbarst anstrengend !!!!!! Kaum aus dem Auto raus knackte es links neben uns und ein paar Rehe hüpften durch's Gebüsch, nur gut das Gordon an der Leine war. Nachdem ich die Flexileinen gefühlte 50 mal entheddert hatte waren wir endlich an einer Buhne angekommen. Gordon konnte seinen Blick gar nicht von den neben ihm schwimmenden Enten abwenden - was nach dem Fotoshooting an Dummfug passierte - guckt nach ob es verfrühte Badebildern gibt .....
 
   
     ..... Rehe von links      ..... was gibt's da zu sehen ?        ..... Enten - oh oh, ich ahne schreckliches
 
06.01.2017 - ja gut, ich wollte den Gordon nicht wieder mit nehmen - aber Minus 9 Grad und jede Menge Sonne - das Wetter war einfach zu schön ;o)) Mit der Nase bereits bei den Rehen im Wald blieb er am Auto trotzdem brav liegen und nach gut einer halben Stunde wurde er auch ruhiger und einigte sich mit Oskar darauf, dass der links und er rechts läuft - also meistens ;o)) Zum Glück haben wir nur ein paar Rehe und nicht die Wildschweine getroffen - was Gordon zu denen wohl sagen würde .....
 
     
     ..... er würde so gerne schon mal los ;o))        ..... Rehe hühüpf voraus und Oskar kriegt mal wieder nix mit        ..... meine Jungs - die Nebelmaschinen        ..... na geht doch YYY
 
15.01.2017 - normalerweise darf Gordon nicht mitspielen wenn es den großen Gymnastikball gibt - warum ......
 
       
     ..... da ist das Objekt seiner Begierde       ..... wie kommt man da nur ran ????       ..... das ist die Sekunde in der der Ball den Boden berührt .....        ..... eine Sekunde später ;o))       ..... Schleuderball
 
       
     ..... Rennspiel        ..... mit Vollbremsung        ..... was denn .....        ..... Restarbeiten   ..... du hast da was zwischen den Zähnen
 
..... nun wisst ihr warum ;o))
 
21.04.2017 - Gordon hat seit einiger Zeit Schwierigkeiten über die Meterwand zu springen, während er bei niedrigen Höhen keine Probleme hat und so waren wir dann heute mal beim Tierarzt zum Röntgen .....
 
  1. Hüfte auf HD geröntgt - linkes Dach des Oberschenkelknochenkopfes nur zu 55 Prozent in der Hüftgelenkpfanne und ziemlich großer Gelenkspalt, rechtes Dach des Oberschenkelknochenkopfes zu etwa 60 Prozent in der Hüftgelenkpfanne und der Gelenkspalt ist etwas besser. Beide Oberschenkelknochenköpfe jedoch völlig unauffällig, keine Zubildungen, Schäden, Auflagerungen usw. Diagnose, so wie es der Schäferhundverein bezeichnen würde - HD fast beinahe unter Umständen vielleicht, oder vielleicht auch nicht und könnte trotzdem sein ..... die können die HD-Formen ja nicht beim richtigen Namen nennen und "fast normal" und "noch zugelassen" hören sich ja besser an wie HD - verdacht ;o(( Ein Hovawart kommt damit nicht in die Zucht, ein Schäferhund schon ;o(( Lt. Tierarzt bereiten Gordon seine Hüften jedoch keine Probleme und sind nicht die Ursache dafür das er so schlecht springt .....
   schnarch, schnarch    
 
2. Rückenwirbelsäule geröntgt - was da los ist sehe selbst ich als Laie sofort ;o(( jede Menge Zacken unter den Wirbeln ;o(( was heißt - der Gordon hat ne fiese Spondylose des Ilio Sakralgelenks ;o(( So alle paar Wirbel hat er Spondylophyten, selbst in der Rute, was lt. Tierarzt sehr selten ist. Sie sind alle noch offen, nur die am Kreuz-Darmbein-Gelenk ist bereits geschlossen und ist die Ursache dafür, dass es eben ab und an mal zwickt wenn Gordon höher springen muss. Ich hab's auch im Kreuz und weiß das man da so gewisse Vermeidungsstrategien entwickelt - ich würde auch überlegen ob ich springe oder nicht ..... Die Wirbelkörperoberflächen sind noch schön glatt und alle Bandscheiben in Ordnung, aber im Laufe der Zeit wird es zum Abbau der elastischen Wirbelanteile kommen und die Spondylophyten werden sich schließen und damit die Wirbelsäule versteifen. Wann Gordon die ersten Ausfallerscheinungen zeigt und es zu ersten Krankheitsschüben kommt werden wir sehen, lt. Tierarzt lautet die Prognose noch etwa ein bis zwei Jahre bevor er Medikamente braucht - ich hoffe mal es geht ihm noch lange gut, meinem Schäferding ;o))  
         ..... um Jahre gealtert - die Welt ist heute so komisch - kicher, kicher
 
 
 

demnächst mehr

 
 

zurück